Konfliktmanagement2017-10-14T17:33:48+00:00

Konflikte erkennen, verstehen und managen

Beispielhafter Beratungsanlass 1

Die Geschäftsführung einer Organisation besteht aus drei Personen, die unterschiedliche Bereiche vertreten (ärztliche, kaufmännische und pädagogische Leitung). Erwartet wird Zusammenarbeit im Sinne der Organisation, jedoch arbeitet jeder für sich im Interesse seines Bereiches. Konflikte sind an der Tagesordnung und strahlen in die gesamte Organisation aus.

Beispielhafter Beratungsanlass 2

Ein Teamleiter registriert eine zunehmend schlechte Stimmung im Team. Die eigentliche sachorientierte Arbeit fällt den einzelnen Teammitgliedern schwerer, Teamsitzungen enden mit gegenseitigen Schuldzuweisungen, es bilden sich Lager und die Produktivität geht zurück.

Konflikte erkennen

Konfliktmanagement ist eine wesentliche Aufgabe professioneller Führung.  Unbearbeitete Konflikte demotivieren Mitarbeiter und lenken von der Primäraufgabe ab. Sie binden die Ressourcen der Mitarbeiter, eröffnen Nebenschauplätze und können sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Nicht selten werden sie über Jahre hinweg mitgeschleppt und führen zur innerer Kündigung. In der Konsequenz sind verdeckte und destruktive Konflikte in finanzieller, sozialer und psychischer Hinsicht belastend.

Konflikte verstehen

  • Wir arbeiten mit den Beteiligten in festgefahren Situationen die Konfliktursachen heraus und machen Konflikte so besprechbar und bearbeitbar.
  • Wir sensibilisieren die Akteure für die Unterschiede zwischen Rolle und Person sowie zwischen Meinungsverschiedenheiten und Konflikten.
  • Wir entwickeln gemeinsam mit den Mitarbeitern und Führungskräften die Fähigkeit, Konflikte im Sinne der Organisation konstruktiv zu nutzen. Dabei lernen die Beteiligten, wie sie ihre Wahrnehmung für Konflikte schärfen, um Konflikte lösungsorientiert zu managen.
  • Ziel des Beratungsprozesses ist, Konflikte als produktives Element der Zusammenarbeit zu nutzen.

Konflikte managen

Nach Ihrer Kontaktaufnahme verschaffen wir uns einen Eindruck von der Konfliktkonstellation. Dazu führen wir zunächst Gespräche mit einzelnen Konfliktbeteiligten und dem Auftraggeber. Ein fundiertes Verständnis des Konfliktes ist häufig bereits ein wesentlicher Teil der Lösung und ist entscheidend für die Auswahl und die Akzeptanz des jeweiligen Beratungsformats. Dies könnte beispielsweise ein Leitungscoaching bzw. eine Leitungssupervision oder eine Teamsupervision sein. Nicht selten zeigen sich hinter den Konflikten strukturelle Schieflagen und  Veränderungsnotwendigkeiten innerhalb der Organisation.