Schule ist Quelle des Erwachsenwerdens.

In seiner Keynote im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Fortbildungsjahr 2017/18 der PH OÖ in Linz erklärt Dr. Ronny Jahn, inwiefern Schule als Quelle des Erwachsenwerdens zu verstehen ist. “Im schulischen Kontext zu arbeiten heißt, dem Sog des Infantilen ausgesetzt zu sein und dazu beizutragen, dass Kinder zu Erwachsenen werden.”, so seine These, die er in fünf Punkten erläutert. Abschließend bietet er Schulleiterinnen und Schulleitern drei Handlungsempfehlungen. Um eine Schule gut zu führen und dabei selbst gesund zu bleiben, bedarf es weniger “schicker Tools” als vielmehr:

  • einer fundierten pädagogisch-fachlichen Haltung und Position,
  • Lust auf Organisation, Einfluss und Verantwortung sowie
  • psychischer und physischer Widerstandskräfte und diplomatischer Künste.

Supervision und Organisationsberatung unterstützt Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Schulleitungsteams “on the Job” bei der Bewältigung alltäglicher wie besonderer Leitungsherausforderungen. Lesen Sie mehr zu schulspezifischer Supervision und Organisationsberatung in und aus Berlin.